Zum Kategoriemenü

Lagenlook und die richtige Farbwahl

ist wichtig bei der Auswahl für ihr perfektes Layering.

Fashion und passende Farben sind fast unzertrennlich, die meisten von uns lieben das Spiel mit Farbtönen und Nuancen.

Oft bauen wir unser gesamtes Lagenlook Outfit darauf auf.

Frischer Frühlingstyp, temperamentvoller Sommertyp, dunkler Herbsttyp oder kalter Wintertyp?

Welche Farben passen zu mir und welche Kleidung passt zu meiner Hautfarbe?

Den eigenen und passenden Modestil zu entwickeln ist nicht einfach.

 

Der Frühlingstyp:

Haut:

  •  hell bis blass, wirkt leicht transparent
  •  Teintfarbe reicht von elfenbeinfarben bis leicht rötlich, meißt mit Sommersprossen
  •  meißt sonnenempfindlich

Haare:

  • Aschblond 
  • Goldblond
  • Honigblond
  • Rotblond
  • Goldbraun oder Mittelbraun
  • seltener Braun oder Schwarz

Augen:

  • Katzengrün
  • Braungrün
  • Petrolblau
  • Graublau
  • Aqua
  • selten ganz dunkles und intensives Grün
  • Bernstein
  • Rehbraun.

Farben:

Basisfarben sind ein warmes Graugrün, Creme, Weiß, Elfenbein, Camel, helles Beige, helles Goldbraun, Schokoladenbraun oder ein warmes Grau.

Bei den Blautönen sollten Sie leuchtende Farben wie Grünblau oder Aqua verwenden.

Rottöne sollten einen goldenen Unterton, wie helles Orange, Pfirsich, Aprikot, Lachs, Flamingo, Koralle, Hummer und Tomatenrot haben.

Auch leuchtendes Goldgelb oder Sonnengelb passt hervorragend zum Frühlingstyp.

Bei den Grüntönen achten Sie vorwiegend auf lindgrün, gelbtürkis oder türkis.

Der Frühlingstyp sollte beim Lagenlook bevorzugt helle Farben wählen.

Zu kräftige Farben und zu große Kontraste zerstören die natürliche Ausstrahlung.

 

Der Sommertyp:

Haut:

  • hell
  • zart bis rosig
  • durchscheinend
  • feine Gefäße können sichtbar sein
  • graubraune Sommersprossen
  • neigen zum Sonnenbrand

Haare:

  • Hellblond bis dunkelblond, mit einen aschfarbenen Grundton.
  • verschiedene Braunvarianten

Augen:

  • Graublau
  • Blau
  • Aquamarin
  • Haselnuss
  • Petrol

Farben:

Basisfarben sind gedeckte Blautöne, die nicht zu sehr leuchten, also eher rauchig sind.

Auch Kakao-Braun, sowie Wollweiß, melierte Grautöne und Graubeige können verwendet werden.

Rottöne sollten leicht blaustichig sein , wie z.B. bordeaux und pink, himbeere, malve, aubergine, gepudertes rosa und flieder.

Blautöne sollten hell sein oder ins Blaugraue gehen, wie Denim Blue, rauchblau oder taubenblau.

Wie bei den Blautönen sollten Sie auch bei den den Grüntönen auf die blaustichigen achten, wie z.B. jade, graues blaugrün, schilfgrün und mint.

Der Sommertyp sollte beim Lagenlook bevorzugt kühle, blaugrundige, gedeckte und gepuderte Farben wählen.

Grelle und leuchtende Töne oder Farben sollte man vermeiden.

 

Der Herbsttyp:

Haut:

  • zart und blass
  • elfenbeinfarben oder hellpfirsichfarbenen
  • gold-bronzenen Unterton
  • sonnenempfindlich

Haare:

  • Rot
  • Karottenrot
  • Goldblond
  • Honigblond
  • Hellbraun
  • Dunkelbraun
  • Kastanienbraun

Augen:

  • Goldbraun
  • tiefbraun bis topasfarben
  • Bernstein
  • Rehbraun
  • Olivgrün oder Katzengrün
  • Blautöne und Petrol

Farben:

Basisfarben sind alle neutralen Beigetöne, Brauntöne, Austerntöne, Elfenbeintöne und Muschelweiß, Schokoladenbraun, Braunviolett, Marineblau und Olivgrün.

Orange bildet die Basis bei den Rottönen.

Hier sollten die Farben entweder einen Gelbstich haben oder ins Bräunliche gehen wie beispielsweise tomatenrot, ziegelrot, dunkles bordeaux oder rostrot.

Vorteilhaft sind auch warme Gelbtöne, maisgelb, senf, sonnengelb oder goldbeige.

Bei den Grüntöne erstreckt sich die Farbpallette von einem tiefen grün, oliv, braungrün, waldgrün, moosgrün bis hin zu türkisblau, petrolblau und zypressengrün.

Der Herbsttyp sollte beim Lagenlook bevorzugt warme, dunkle und gedeckte Farben wählen.

Die einzigen Ausnahmen wären orange und gelb.

 

Der Wintertyp:

Haut:

  • Alabaster Teint oder
  • leicht olivfarbener Hautton
  • beide Hauttypen haben einen kühlen Unterton

Haare:

  • hellbraun
  • kastanienbraun
  • dunkelbraun
  • schwarz
  • blauschwarz

Augen:

  • schwarz-braun
  • haselnuss
  • graublau
  • eisblau
  • veilchenblau
  • glasklare grüntöne

Farben:

Die Basisfarben sind ein tiefes schwarz und reines weiß sowie marineblau.

Rottönen sollten einen bläulichem Unterton haben, wie himbeerrot oder dunkles purpurrot, aber auch klares rot. Sowie dunkleres aubergine,

magenta und ein leuchtendes pink.

Bei Grüntönen sollte man auf den bläulichen Unterton achten, wie bei flaschengrün, türkis, königsblau, eisblau und marineblau, blauviolett

sowie kalte grautöne und graubeige, kaltes schwarzbraun, zitronengelb und helles, kaltes gelb.

Der Wintertyp sollte beim Layering bevorzugt kräftige Farben mit einem blauen Unterton wählen.

Unbedingt vermeiden sollte man orange sowie gold, helles braun und alle warmen, gedeckten, gepuderten Farben mit gelbem Unterton.

 

Bevor Sie sich auf die zu Ihnen passenden Farben konzentrieren, sollten Sie ihren Figurtyp ermitteln.

Lagenlook Mode und die richtige Farbwahl sind unzertrennlich und sollten unbedingt beachtet werden.

 

lagenlook-farben


Autor / Verantwortlich:  Torsten Rath